Wirkstoffe des Aloe Vera Gels

- Vitamine
- Enzyme
- Aminosäuren
- Kohlenhydrate (inkl. Acemannan)
- Mineralstoffe & Spurenelemente
- Aminozucker D-Glucosamin
- weitere Pflanzenstoffe


Frisches Aloe Vera Gel enthält mehr als 250 verschiedene bioaktive Substanzen, welche in ihrem Zusammenspiel einen wahren Power-Boost für den menschlichen Körper bieten. Neben Vitaminen, Enzymen und Aminosäuren enthält das Gel den Wirkstoff Acemannan (oder auch Aloverose genannt). Diese Substanz gehört zur Gruppe der Mucopolysaccharide und ist der begehrteste Inhaltsstoff der Aloe Vera. Wissenschaftliche Studien bestätigen eine immunstimulierende Wirkung, welche zudem die Zellerneuerung anregt. Dieser Stoff wird nur bis zur Pubertät vom menschlichen Körper hergestellt und kann danach über Aloe Vera Gel zugeführt werden. Acemannan kommt in ähnlicher Form auch in Shiitake-Pilzen sowie in Ginsengwurzeln vor.



Anwendung

Äußerliche Anwendung des Aloe Vera Gels

Äußerliche Anwendung

In der äußerlichen Anwendung hat das frische Aloe Vera Gel zahlreiche positive Eigenschaften. Es dringt tief in die Hautschichten ein und entfaltet dort seine zellerneuernde Wirkung. Es verfügt über die Eigenschaft, Feuchtigkeit zu binden und dadurch die Haut zu straffen. Dabei werden auch kleine Fältchen aufgepolstert. Auch sorgen Enzyme dafür, abgestorbene Hautzellen abzutransportieren. 
Aloe Vera Gel ist ein sehr beliebter Inhaltsstoff in vielen Kosmetikprodukten aus der Drogerie. Da dieser aber oftmals nur einen geringen Anteil am Gesamtprodukt ausmacht, empfiehlt sich eine regelmäßige Anwendung mit frischem Aloe Vera Gel. 

Äußerliche Anwendung des Aloe Vera Gels

Innerliche Anwendung

Bei make cosmetics geht es ausschließlich um die kosmetische bzw. äußerliche Anwendung des frischen Aloe Vera Gels. Aus diesem Grund findest du hier keine Aussagen, Empfehlungen und Rezepte über die innerliche Anwendung. Ziehe hierzu gerne andere Quellen zur Rate.